Neuigkeiten von mir

Mit großer Aufmerksamkeit verfolge ich die Pressemitteilungen in Köln bezüglich des Gutachtens über den Missbrauch in der Kirche.

Als freischaffende Künstlerin und Katholikin habe ich mich die letzten Jahre mit dem Thema „Mißbrauch“ künstlerisch auseinandergesetzt. U.a. habe ich kleine Bischöfe gestaltet die den Blick schamhaft zur Seite richten, sich winden, denen man die Schuld fast ansieht, in ihren Händen die Bibel haltend. Einige der Betrachter sehen in dem Buchrücken eine Schriftrolle, wieder Andere einen Zweig/Ast, manch Einer gar das männliche Glied.

Diese Bischöfe, montiert auf Holzstelen stelle ich, mit geschredderten / geschwärzten / verschlossenen Akten, vor dem Erzbischöflichen Ordinariat und auf der Domplatte des Kölner Domes aus. Am Fuß der Stelen den Schriftzug DULDUNG -DOGMA -TRIEB. Die Anfangsbuchstaben DDT sollen darauf verweisen, daß die Geistlichen in einem Spannungsfeld zwischen Trieb und Dogma leben müssen und die Duldung und das Wegschauen machen die Lage so hoch giftig.
Außerdem einen lebensgroßen Bischof, im Rockaufschlag ein Kinderkopf erkennbar.

All dies am Freitag vor Palmsonntag dem 26.3.21 um 12.00 Uhr auf der Domplatte des Domes. Am Donnerstag 25.3. soll ja das bislang zurückgehaltene Gutachten veröffentlicht werden.

Der WDR wird die Aktion begleiten und hat die Presserechte dazu.

Jeden Montag Nachmittag von ca. 14.00 Uhr bis ca. 18.00 Uhr treffen sich in Ihrem Atelier eine Gruppe gleichgesinnter Acryl – und Aquarellmaler zum gemeinsamen Malen und künstlerischem Austausch. Neue Teilnehmer sind immer herzlich willkommen.

Es sind auch Arbeiten in anderen Bereichen wie Schnitzen, Drucken, Modellieren… möglich.

Gerne vermiete ich mein Atelier nach Absprache tageweise.